B.C.
Koekkoek-Haus


Stiftung

Die „Stiftung B.C. Koekkoek-Haus“ ist eine Initiative des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V., der NRW-Stiftung (Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege e.V.) und der Stadt Kleve. Ziel der Stiftung ist der Erhalt des B.C. Koekkoek-Hauses und die Präsentation der Werke der Maler-Familie Koekkoek – insbesondere von Barend Cornelis Koekkoek.

Dazu wird die Sammlung ständig erweitert, werden Ausstellungen organisiert und Publikationen erarbeitet.

Die Stiftung B.C. Koekkoek-Haus ist, um ihre Aufgaben erfüllen zu können, auf mannigfaltige Unterstützung angewiesen. Diese zu koordinieren hat sich der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. zur Aufgabe gemacht.

Vorstand

Joachim Schmidt, erster stellv. Bürgermeister der Stadt Kleve, Vorsitzender
Willibrord Haas, Stadtkämmerer der Stadt Kleve
Frank Buunk, Kunsthistoriker und Kunstsachverständiger
Claus Peters, Rechtsanwalt, Schatzmeister

 

künstlerische Leiterin

Ursula Geisselbrecht-Capecki M.A., Kunsthistorikerin

 

Kuratorium

Ulrike Sack, Vorsitzende
Petra Tekath (SPD)

Wiltrud Schnütgen (Grüne)

Ulrich Stirken / Marlies Chargé, Günter Stockhausen e.V.
Robert Jan te Rijdt, Rijksmuseum Amsterdam
Prof. Harald Kunde, Direktor des Museum Kurhaus Kleve
Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung / Mona Wehling, NRW-Stiftung
Drs. Guido de Werd, Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V.

Das B.C. Koekkoek-Haus in Kleve
Der Treppenaufgang des B.C. Koekkoek-Hauses mit der Büste von B.C. Koekkoek von J.N. van Gelder
-> Diese Seite drucken