B.C.
Koekkoek-Haus


Aktuell

Unterstützen Sie uns bei dieser Neuerwerbung!

Aus niederländischem Privatbesitz ist über einen Kunstvermittler ein frühes Ölgemälde des großen Klever Wahlheimat-Sohnes Barend Cornelis Koekkoek (Middelburg 1803-1862 Kleve) aufgetaucht. Es handelt sich - laut Urteil des Kunstsachverständigen und ehemaligen Leiter des B.C. Koekkoek-Hauses, Herrn Drs. Guido de Werd - wahrscheinlich um das früheste bekannte Ölgemälde von B.C. Koekkoek überhaupt. Es entstand noch vor seiner Akademiezeit in Amsterdam und stellt eine Flusslandschaft aus Zeeland dar. Mehr...

B.C. Koekkoek, Landschaft in Zeeland, um 1822

Vorschau: Unsere Stadt im Modell - ein Beitrag zur 775-Jahr-Feier der Stadt Kleve

Kleve ist ein spannendes Pflaster, was Stadtplanung angeht. Unsere Stadt, die als Burg mit Marktplatz, Residenzstadt von Grafen und Herzögen seit dem Mittelalter bis in die Zeit von Brandenburg-Preußen repräsentativ und qualitätsvoll angelegt wurde, als Kurstadt mit internationalem Flair vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts einen Namen hatte, wurde im Zweiten Weltkrieg und danach weitgehend zerstört. Mehr...

Vorschau: Weg-way-Zwarib

  Mehr...

die jungen Künstler in ihrer Ausstellung

Öffentliche Führungen J.W. Bilders - beseelte Landschaft

Öffentliche Führungen zur aktuellen Ausstellung J.W. Bilders, jeweils Sonntags um 14 Uhr: Mehr...

J.W. Bilders, Waldlandschaft, ca. 1854, Museum Veluwezoom, Kasteel Doorwerth
-> Diese Seite drucken